Pestizidverbreitung

Lettera ad un agricoltore

Ich finde es -gelinde gesagt!- unbedacht wenn der derzeitige Landesrat für Landwirtschaft behauptet, in Südtirol sei noch niemand wegen der Pestizide gestorben.

Hier die Übersetzung von „Lettera ad un agricoltore“, also des Briefes an einen Bauern von einer Wissenschaftlerin, der Krebsforscherin dott.ssa Patrizia Gentilini.
Link: https://www.salto.bz/06072018/lettera-ad-un-agricoltore

© salto.bz – 06.07.18
von Klaus Griesser
https://www.salto.bz

Das Glyphosat Verbot

Sennereiverband verbietet ab 1. Juli Einsatz von Glyphosat

Sennereiverband verbietet GlyphosatAb 1. Juli verbietet die Südtiroler Milchwirtschaft den Einsatz glyphosathaltiger Pflanzenschutzmittel, also Glyphosat.
Mit dem Verbot nimmt die Südtiroler Milschwirtschaft laut Joachim Reinalter eine Vorreiterrolle ein.

Datei: 20180620_Das_Glyphosat_Verbot
(Artikel als PDF zum Herunterladen)

Quelle: © Tageszeitung Dolomiten
https://www.stol.it/Dolomiten

Filmpremiere: Großes Interesse

„Den Geist bringt niemand mehr in die Flasche“

20180614_Das_Wunder_von_MalsFilmpremiere: Im „Wunder von Mals“ wehren sich unbeugsame Vinschger gegen die „Monokuturendampfwalze“.

Nach dem Buch „Das Wunder von Mals – Wie ein Dorf der Agrarindustrie die Stirn bietet“ hat der Wiener Filmemacher Alexander Schiebel jetzt auch den Film geliefert. Unter demselben Titel, aber mit Anspielungen an „Asterix und Obelix“.

Datei: 20180614_Das_Wunder_von_Mals.pdf
(Artikel als PDF zum Herunterladen)

© Der Vinschger – Nr.21 vom 13.06.18
http://www.dervinschger.it

Der Malser Weg in Brüssel

Riesenerfolg am 8. Juni in Brüssel

Auf einer ausgebuchten internationalen Konferenz im Europäischen Wirtschafts- und Sozial-Ausschuss (EWSA) stellten Vertreter aus Mals und Amerika den Malser Weg vor.

20180611_EESC Conference (8 JUN)_Brüssel (hochformat)Am gleichen Ort in Brüssel, wo vor einem guten Jahr Landeshauptmann Arno Kompatscher seine Stellungnahme für eine europäische nachhaltige Lebensmittelpolitik vorgestellt hat, saß letzten Freitag der Malser Josef Gruber, Mitglied des Malser Promotorenteam für eine Pestizidfreie Gemeinde, um vor fast zweihundert europäischen Teilnehmern den „Malser Weg“ vorzustellen.

Datei: PAN-Europe_Pressemitteilung.pdf
(als PDF zum Herunterladen)

Weiterlesen

Veleni nei campi

«I pesticidi? Hanno effetti cancerogeni»
Fragner-Unterpertinger ha subito una serie di raid vandalici proprio per la sua campagna a favore dell’agricoltura bio

20180611_AltoAdige_Veleni-nei-campi_P22«Secondo i dati Istat 2015, sono ben 43,8 i kg di pesticidi per ogni ettaro coltivato utilizzati dagli agricoltori altoatesini, contro una media nazionale di appena 7,22 kg»: a ricordarlo è Johannes Fragner-Unterpertinger, farmacista di Malles da sempre in prima linea nella lotta contro l ́utilizzo di pesticidi agricoli, in risposta a una presa di posizione di Manfred Mayr, sindaco di Cortina, ospitata sull’Alto Adige il 23 maggio scorso.

pdf-iconDatei: 20180611_Alto Adige.pdf
(als PDF zum Herunterladen)

Quelle: Alto Adige, Seite 22, di Jimmy Milanese
Copyright: © Alto Adige
Con gentile permesso della redazione Alto Adige

Ermittlungen gegen Landwirte

20180509_Bienensterben_UdineWegen übertriebenen Gebrauchs von Pestiziden, was ein massives Bienensterben zur Folge gehabt haben soll, hat die Staatsanwaltschaft von Weiden/Udine Ermittlungen gegen 38 Landwirte aufgenommen. Rund 20 Mais- und Sojafelder in der Gegend der Stadt wurden beschlagnahmt. Es ist dies die erste Maßnahme der Justizbehörden dieser Art in Italien. Der Verdacht lautet auf massive Schädigung der Umwelt. Die Ermittlungen waren aufgrund von Anzeigen einiger Imker im Raum Udine aufgenommen worden, die ein starkes Bienensterben festgestellt und es mit dem Gebrauch von Neonicotinoiden in Verbindung gebracht hatten.

Quelle: (C) Tageszeitung Dolomiten
https://www.stol.it/Dolomiten